Jubiläums-Schulfest

Jubiläums-Schulfest an der Sonnenberg-Grundschule

Anlässlich des 40 jährigen eigenständigen Bestehens der Sonnenberg-Grundschule wurde am vergangenen Samstag groß gefeiert. Die Feierlichkeiten begannen zunächst mit geladenen Gästen um 10:00 Uhr, mit einem Festakt in der Sonnenberghalle. Die ehemaligen Schulleiter des Vorgängerschulverbundes, Herr Clement und in der Übergangszeit zur Eigenständigkeit, Herr Leister, sowie Frau Deistler, die den leider schon verstorbenen Herrn Dank 1986 ablöste waren gekommen. Außerdem durfte Herr Stegmaier Herrn Bürgermeister Hauser mit Gattin, den leitenden Schulamtsdirektor, Herrn Seibold nebst Schulamtsdirektor Herzog, einige Gemeinderätinnen und Gemeinderäte, die ehemaligen und aktuellen Kolleginnen und Kollegen aus Schulleitung und Lehrerschaft auch der benachbarten Schulen, Frau Detloff und Frau Feucht von der Hausaufgabenbetreuung, Frau Hauber und Frau Heffner von der Musikschule, die aktuellen Elternbeiräte, Frau Geng vom Förderverein und nicht zuletzt das ganze Sonnenberg-Grundschul-Team und die Chorkinder begrüßen.
Gleich zu Beginn spannte der Schulchor unter der Leitung von Frau de Boni den Zeitraum der vergangenen 4 Jahrzehnte auf, vom braven Begrüßungslied bis hin zum eigenverfassten Lied "Sonnenberg ist spitze, das ist doch klar". Nach dem Grußwort des Bürgermeisters und der großzügigen Geschenkübergabe "rappte" der Schulchor zu "Freude schöner Götterfunken". Anschließend gratulierte Herr Seibold der Stadt als Schulträger und den Aktiven in Reimform, für die jung gebliebene Vierzigerin.
Die Flötengruppe der Musikschule trug mit großem Können zwei Stücke vor, die eine sehr angenehme Atmosphäre verbreiteten. Im Grußwort des Schulleiters, Herr Stegmaier, durften dann die Jubilar Gäste die vielfältigen Aufgaben und Events vernehmen, die das Lernen an der Sonnenberg-Grundschule neben dem regulären Unterricht bislang auszeichnete: "Ob bei Lerngängen, Ausflügen, Landschulheimaufenthalten, bei Naturlernwochen, allein oder in Kooperation mit Kolleginnen oder Kollegen der eigenen Schule oder der benachbarten Förderschule, bei Klassen, Jahrgangs- oder Schulfesten, bei Schulspieltagen, Benefiz- oder anderen Festveranstaltungen, bei Kooperationen mit externen Gruppierungen wie seit 2007 verstärkt mit den Kindergärten und seit 2010 tatkräftig unterstützt durch die AIM und dem Projekt MIB, um den Übergang vom Kindergarten in die Schule zu verbessern, beim Echt Stark-Programm, der Lese-/Rechtschreibförderung sowie der Rechenschwächeförderung, der Jugendverkehrsschule, dem Roten Kreuz, den Jugendbegleiterinnen und Jugendbegleitern, dem NABU, den Sportvereinen, der Mediathek oder wie zuletzt mit Hilfestellung rund um die 72 Stunden-Aktion der Pfadfinder mit dem Kräutergarten in vertikaler Form, für die Kinder auf dem Schulhof", sinnierte Herr Stegmaier und "Vieles wäre aber nicht realisierbar gewesen, wenn wir nicht immer auf Eltern hätten bauen können, die dies alles tatkräftig in mannigfaltiger Funktion unterstützt hätten. Hierbei seien vor allem erwähnt die Großaktionen zum Sporthallenbau 1985, dem Schulhausanbau 1990, dem Schulhoffest für die Errichtung der Spielgeräte auf dem Pausenhof 2001. Hierbei sei ausdrücklich noch einmal für die enge und gute Kooperation mit dem Bauhof und dem Schulträger und den vielen Sponsoren gedankt".
Der Sonnenberg-Team-Projektchor sang zum Schluss zur Melodie von den Beatles "When I'm Sixty Four", in humorvoller Weise von den Veränderungen innerhalb dieser vergangenen 40 Jahre.
Das Ende des Festaktes war dann gleichzeitig der Beginn des Schulfestes, bei dem sich die Klassen mit ihren Projekten zum Schulfestthema präsentieren konnten. Im Angebot waren: "Selbstentworfene Spiele", "Jahrgangsfotoausstellung" Videovorführungen und Trickfilmerstellung" "Feder, Tafel, Schreibmaschine" "Schwaigern stellt sich vor", "Schulhausgestaltung", "Interviews mit ehemaligen Schülerinnen und Schüler", 2 Theateraufführungen: Schneewittchen in der Biotonne" und 4 Tanzaufführungen unserer Dance Project Gruppen.
Für das leibliche Wohl sorgten wie immer zahlreiche Helferinnen und Helfer aus der Elternschaft unter Regie des super agilen Fördervereins unserer Schule in Zusammenarbeit mit unserem Tausendsassa, Herrn Nanu und unserer Schulsekretärin, Frau Stäbe. Allen, die aktiv oder mit Spenden zum Gelingen dieses Schulfestes beigetragen haben möchten wir uns als Schulteam recht herzlich bedanken. Der hohe Zuspruch bis zuletzt hat uns gezeigt, dass wir eine große Schulgemeinschaft mitten im schönen Schwaigern sind und wir tun alles dafür, dass dies so bleibt.