Schulfest mit Kooperationspartnern an der Sonnenberg-Grundschule

Schulfest mit Kooperationspartnern war Programm am vergangenen Samstag, 18.07.2015, an der Sonnenberg-Grundschule.

Pünktlich um 10:00 Uhr begann der Chor mit „I‘m Happy“ das bunte Treiben. Im Anschluss begrüßte der Hausherr, Rektor Stegmaier, die Akteure und Gäste aufs Herzlichste. Besonders gefreut hat es ihn, dass Frau Bürgermeisterin Rotermund und einige Schulleitungskollegen und ehemalige Kolleginnen sich eingefunden hatten.

Besonderes Augenmerk schenkte er den vielen Kooperationspartnern, die dem Aufruf sich am Schulfest zu beteiligen rege gefolgt sind und die Vielzahl an Aktivitäten an der Sonnenberg-Grundschule sichtbar machten.

Vorneweg der Elternbeirat und der Förderverein, die neben der Bewirtung auch 2 Stellwände bestückten, damit jeder auch die Gesichter der sonst meist im Hintergrund tätigen vor Augen geführt bekam.

Stolz durfte Herr Stegmaier den am Vortag errungenen Pokal für den 2. Platz im Baden-Württembergischen Schulschach-Wettbewerb präsentieren, der von der Schach-AG unter der Leitung von Herrn Koelle errungen worden war.

Die 6 Kindergärten durften als ständiger Kooperationspartner nicht fehlen und sie präsentierten sich mit Stellwänden voller Bilder sowie Plakaten und Filmchen.

Beim NABU Stand, unter der Leitung von Herrn Feucht, konnte man vieles in Augenschein und auf die Hand nehmen und nebenbei auch noch Vogel-Nisthilfen und Mini-Insektenhotels basteln.

Die ‚Computer-AG mit ihrer Leiterin, Frau Friedrich, präsentierten ihre PowerPoint-Präsentationen und man hatte die Gelegenheit beim Zehnfingerschreiben zu zeigen wie gut man ist.

Die VHS präsentierte sich mit dem Zumba-Tanzkurs, der unter der Regie von Frau Reinwald viele Tänze mit unterschiedlichen Altersgruppen darbot.

Die Musikschule wurde repräsentiert durch die Gitarrenklasse unter der Leitung von Jonas Zieker und gab 9 Gitarrenstücke zum Besten.

In der Sonnenberghalle konnte man morgens einen Geräteparcours austesten, den unsere Sport-AG Leiterin, Frau Stoll, hergerichtet und betreut hatte.

Am Nachmittag gab es dann die Möglichkeit sein Tennis-Talent an selber Stelle zu erleben. Der TC-Schwaigern, in Person von Frau Fritz, betreute dieses tolle Kleinfeld-Tennis Event professionell.

Die Lehrerinnen und Lehrer boten mit ihren Projektgruppen ihre Projektergebnisse in vielfältiger Weise dar. Seit Ostern trafen sich jeden Freitag in der 3. Und 4. Unterrichtsstunde die Projektgruppen, die klassen- und jahrgangsübergreifend, ihrem Projektwunsch entsprechend zusammengestellt wurden.

Die „Maler“ stellten ihre Kunstwerke und was sie darüber erfahren hatten an Stellwänden aus.

Die „Kreativen“ verkauften im Eingangsbereich selbst hergestellte Objekte.

„Unter Strom“ präsentierte ihre Erfahrungen zum Thema Strom.

„Die Naturdetektive“ stellten vielerlei von ihren Erkenntnissen aus.

„Tiere in Afrika“ wurden auf Plakaten und in Bildern dargestellt.

„Das Mini-Musical“ erfreute durch ein von den Kindern selbsterfundenes Theaterstück mit Musikeinlagen gleich zweimal das begeisterte Publikum.

„Vom Schaf zur Wolle“ stellte ihr Wissen und ihre vielfältigen Wollprodukte aus.

„Bilder und Musik“ eine spannende Verknüpfung, die die Projektkinder da erfahren durften und die Ergebnisse ausstellten.

Einen “Sinnes-Parcours“ konnten alle die wollten durchlaufen und konnten am Schluss ihre bevorzugten Sinne deutlich erkennen.

Die „Koch- und Back-Gruppe“ verkauften selbst gemachte Waffeln und hatten die Wochen über viel Gelegenheit auch gesunde Nahrungsmittel kennen zu lernen.

Zum Abschluss des rundum gelungenen Schulfestes mit Kooperationspartnern sang der Chor noch ein schmissiges Lied.

Für das leibliche Wohl sorgten wie immer zahlreiche Helferinnen und Helfer aus der Elternschaft unter Regie unseres super agilen Fördervereins unter der Leitung von Frau Geng in Zusammenarbeit mit unserem Tausendsassa, Herrn Nanu und unserer Schulsekretärin, Frau Stäbe. Allen, die aktiv oder mit Spenden zum Gelingen dieses Schulfestes beigetragen haben, möchten wir uns als Schulteam recht herzlich bedanken. Der hohe Zuspruch bis zuletzt hat uns gezeigt, dass wir eine große Schulgemeinschaft mitten im schönen Schwaigern sind und wir tun alles dafür, dass dies so bleibt.