Verabschiedung Rektor Stegmaier

Mit dem schwungvollen Lied „Get happy“ begann gestern die Abschlussfeier in der Sonnenberg Grundschule, welches der Chor bravourös und voller Freude vortrug.

Dieses Jahr feiert die Schulgemeinschaft einen besonderen Abschied. Nicht nur die Viertklässler verlassen den Sonnenberg, um auf die weiterführenden Schulen zu gehen. Auch Rektor Rainer Stegmaier tritt nach 23 Jahren an diesem Tag seinen wohlverdienten Ruhestand an.

Bereits am Freitag, 8. Juli 2022 wurde Rektor Stegmaier offiziell mit Übergabe der Urkunde aus dem Schuldienst entlassen. Bei einem großen Festakt, gestaltet durch den Schulchor, der die Halle rockte, der Rope-Skipping-AG, den tanzenden Drittklässlern, dem kreativen Elternbeirat und dem „Fasching-feiernden“ Lehrerkollegium, wurde dem Schulleiter ein würdevoller und angemessener Abschied bereitet. Der Heilbronner Schulamtsdirektor Wenz ging auf die vielen Stationen und Wechsel während Stegmaiers Dienstzeit ein. Bürgermeisterin Rotermund sprach ihre Wertschätzung mit lobenden Worten aus und betonte dabei die vielen Herausforderungen der vergangenen Jahre, die Stegmaier mit seinem Kollegium bewältigte.

Da jedoch nur wenige Schulkinder an der Verabschiedung teilnehmen konnten, war es allen ein Anliegen, dies noch einmal am letzten Schultag nachzuholen.

Somit erklang am gestrigen Tag durch die Sonnenberghalle, mit Begeisterung vorgetragen, ein wunderschönes Lied für Herrn Stegmaier „Unser Rektor geht in Rente, in zwei Stunden ist´s zu Ende. Dann lässt er die Zügel los, verlässt sein Thron im Erdgeschoss!“

Danach übergaben die Klassensprecher der vierten Klassen ein Gesamtkunstwerk aller Schülerinnen und Schüler an Herrn Stegmaier, damit er nicht so schnell die Sonnenberg-Schule vergisst!

Zuvor jedoch hatte die Klasse 4a von Frau Wczassek und die Klasse 4b von Frau Richter ihren großen Auftritt und zeigten der versammelten Schulgemeinschaft was sie zuvor einstudiert hatten. Die Klasse 4a trug auf Englisch ein berührendes Lied mit dem Titel „What will I become“ sehr gekonnt vor. Danach folgte ein selbst geschriebenes Gedicht, in dem die Schullaufbahn der Vierer humorvoll und treffend erzählt wurde.

Es schloss sich die Klasse 4b an, die den mitreißenden Song „Wir wollen ein Tier“ vortrug, der von Boomwhackers und Cajon begleitet wurde und großen Applaus auslöste.

Gemäß einer langen Tradition auf dem Sonnenberg endete die Verabschiedung unserer Viertklässler mit dem alten Schlager „Wir sagen euch Tschüss und winken dabei“. Obwohl schon so oft vorgetragen berührte auch diesmal wieder der Gesang der Viertklässler alle Anwesenden und in vielen Augen schimmerten die Abschieds-Tränen. Die Grundschulzeit ist nun zu Ende und es beginnt ein neuer Abschnitt, wo noch vieles unbekannt und ungewiss ist.